Abfallsammelaktion in Oldenburg 2019

Die Stadtverwaltung teilt mit, dass sich die Stadt Oldenburg auch in diesem Jahr wieder mit einer eigenen Aktion an der landesweiten Bewegung „Unser sauberes Schleswig-Holstein" beteiligen wird. Diese findet in jedem Frühjahr statt und wird zentral vom Schleswig-Holsteinischen Gemeindetag, vom Städteverband Schleswig-Holstein und vom NDR (Welle Nord) begleitet.

So ruft Bürgermeister Martin Voigt gemeinsam mit Bürgervorsteherin Susanne Knees alle Oldenburgerinnen und Oldenburger auf, sich am Samstag, den 23. März, um 09:30 Uhr auf dem Parkplatz gegenüber den Oldenburger Werkstätten in der Göhler Straße 39 - 41 zu treffen.

In einzelnen Gruppen soll dann Oldenburg, einschließlich der dazugehörigen Ortschaften von den vielen Hinterlassenschaften befreit werden, die Mitbürger achtlos in die Gegend geworfen haben und die das Ortsbild stören.

Wie schon in den Vorjahren sind nach der etwa zweistündigen Aktion alle freiwilligen Helferinnen und Helfer von dem Betreiber des „Schützenhofes" Gerrit Milbrodt zu einem kleinen Imbiss eingeladen.

Die Bürgervorsteherin und der Bürgermeister hoffen, dass sich viele Oldenburger an der Aktion beteiligen. Wer schon frühzeitig seine Teilnahme zusagen kann, sollte dies unter den Telefonnummern 04361 / 498 - 117 oder 498 - 0 tun, um der Verwaltung die Planung zu erleichtern. Selbstverständlich sind aber auch Kurzentschlossene herzlich willkommen.