Sprungziele
Inhalt
Datum: 08.01.2020

Ausfall der Straßenbeleuchtung in Teilbereichen Ostlandstraße und Giddendorfer Weg

Aufmerksame Bürger teilten den Kommunalen Diensten Oldenburg in Holstein am 07.01.2020 mit, dass in Teilbereichen der Ostlandstraße sowie im Giddendorfer Weg die Straßenbeleuchtung ausgefallen ist.


Nach Überprüfung musste festgestellt werden, dass die Ursache für den Ausfall der Straßenbeleuchtung auf die Schnelle nicht festzustellen ist; derzeit wird davon ausgegangen, dass auf der Strecke vom Hochhaus Ostlandstraße/Giddendorfer Weg bis zur Fußgängerampel Ostlandstraße/Ecke Breslauer Straße ein Fehler innerhalb der erdverlegten Leitungen vorhanden sein muss.
Da die Fehlersuche bei erdverlegten Leitungen langwierig sein kann, wird in der Zwischenzeit in dem betroffenen Bereich die Straßenbeleuchtung von Hand geschaltet. So ist zumindest gewährleistet, dass der Bereich Ostlandstraße zwischen dem Giddendorfer Weg und Heiligenhafener Chaussee sowie der Bereich des Giddendorfer Weges zwischen der Breslauer Straße und der Kolberger Straße ausgeleuchtet wird. Lediglich der Bereich der Ostlandstraße zwischen den Einmündungen Giddendorfer Weg und Breslauer Straße lässt sich nicht ausleuchten.
Die Kommunalen Dienste Oldenburg in Holstein sind bemüht, den Fehler schnellstmöglich zu orten und zu beheben. Eine zeitliche Verzögerung bitten wir zu entschuldigen.

Der Fehler wurde zwar noch nicht ganz genau gefunden, aber durch kleinere technische Änderungen in den Einspeisepunkten ist es zumindest gelungen, nahezu alle betroffenen Bereiche wieder automatisch in Betrieb zu nehmen – bis auf eine Leuchte (vor Ostlandstraße 29) sind somit erst einmal alle anderen Leuchtenpunkte wieder in Betrieb.
Die Kommunalen Dienste Oldenburg in Holstein sind weiterhin bemüht, den genauen Schadenpunkt zu orten und kurzfristig zu reparieren, um ein Ausleuchten des gesamten Straßenzuges wieder gewährleisten zu können.

nach oben zurück