Sprungziele
Inhalt
Datum: 08.01.2020

Kanalsanierung Burgtorstraße/Heiligenhafener Chaussee

Es zeichnet sich ab, dass die Kanalsanierungsarbeiten in der Burgtorstraße im Januar abgeschlossen werden und die Straße für den allgemeinen Straßenverkehr wieder freigegeben werden kann.

Daran anschließend soll nun in einem ersten Teilbereich in der Heiligenhafener Chaussee (bis zur Zufahrt des Wasser- und Bodenverbandes) die Schmutz- und Regenwasserkanalisation ebenfalls erneuert werden – ca. 160 m. Diese ca. 160 m werden wiederum in drei Abschnitte aufgeteilt.

1.Abschnitt: Einmündung Burgtorstraße/Heiligenhafener Chaussee bis vor die
                      Einmündung Giddendorfer Weg
2.Abschnitt: unmittelbarer Bereich vor der Einmündung Giddendorfer Weg
3.Abschnitt: Einmündung Heiligenhafener Chaussee/Giddendorfer Weg bis zur
                      Zufahrt Wasser- und Bodenverband

Für die Dauer der Arbeiten in den Abschnitten 1. und 2. ist ein Erreichen der Burgtorstraße sowie des Autobahnanschlusspunktes Nord über die Heiligenhafener Chaussee nicht möglich. Dieses kann nur über die Göhler Straße/Schauenburger Straße erfolgen.

Im Zuge der Arbeiten im 3. Abschnitt sind die Burgtorstraße sowie der Autobahnanschlusspunkt Nord über den Giddendorfer Weg wieder erreichbar.

Derzeit wird seitens der Kommunalen Dienste Oldenburg in Holstein davon ausgegangen, dass die noch anstehenden Arbeiten bis zum 31.03.2020 abgeschlossen sein werden; in der Zeitplanung sind vereinzelt witterungsbedingte Ausfalltage mit berücksichtigt worden. Sollte es jedoch zu einer längeren Kaltfront mit Schneefall kommen und die Arbeiten müssen auf Grund dessen eingestellt werden, verschiebt sich der Fertigstellungstermin bis in den April 2020 hinein.

In der anliegeden PDF-Datei (zum herunterladen) erhalten Sie den Text mit Grafischer Darstellung: 
nach oben zurück