Sprungziele
Inhalt
Datum: 18.07.2022

Veranstaltungssommer 2022

Zum ersten Mal seit Beginn der Pandemie kann der Veranstaltungssommer wieder ohne coronabedingte Einschränkungen stattfinden.

Stadtmanagerin Cora Brockmann, Heike Müller von der KulTour Oldenburg in Holstein gGmbH und Stephan Meinhardt, Geschäftsführer des Oldenburger Wallmuseums, präsentieren das bunte Programm, das für jede Altersgruppe etwas bereithält. Neben etablierten und seit Jahren beliebten Aktionen und Events wie dem Stadtradeln und den Slawentagen gibt es auch neue Veranstaltungs-Highlights, die einen Besuch wert sind.

Mach mit Museumshof – Mittelalter zum Ausprobieren
Das Sommerferienprogramm im Oldenburger Wallmuseum bietet noch bis zum 21. August zahlreiche spannende Angebote an, um das Mittelalter hautnah zu erleben. Täglich (außer am Montag, da ist Ruhetag im Museum) dürfen die kleineren und größeren Gäste von 11 bis 14 Uhr nicht nur zusehen, wie mittelalterliche Handwerke ausgeübt werden, sondern es selbst ausprobieren. Holzhandwerker, Schmuckschmiede oder Bernsteinschleifer geben Einblicke in ihr Können. Auch an Pfeil und Bogen dürfen sich die Besucherinnen und Besucher versuchen. Alle Infos dazu sind nachzulesen unter www.oldenburger-wallmuseum.de/termine-veranstaltungen/ferienprogramm/.

Kultur-Picknick
Erstmalig wird in diesem Jahr zum Kultur-Picknick eingeladen. Der erste Termin am
16. Juli lockte bereits Besucherinnen und Besucher auf den Pumpenplatz. Wer jetzt erst davon hört und sich auch in entspannter Atmosphäre musikalisch unterhalten lassen möchte, sollte sich Sonntag, den 28. August im Kalender vormerken. Ab 12 Uhr wird dann auf dem Hofgelände des Wallmuseums gepicknickt. Getränke, Speisen und Sitzgelegenheiten dürfen selbstverständlich mitgebracht werden.

Slawentage – Das frühe Mittelalter hautnah erleben
Die Slawentage sind mehr als ein beliebter Mittelaltermarkt: Am 23. und 24. Juli (Samstag und Sonntag) treffen sich Krieger, Händler und Handwerker aus ganz Europa und lassen den westlichsten Fürstensitz der mittelalterlichen Slawen in all seinen Facetten wiederauferstehen. Höhepunkte des Programms sind neben den Vorführungen von Kleidung und Bewaffnung der Wikinger und Slawen die großen Kampfshows, bei denen Krieger sich darin versuchen, die Burg von „Starigard“ zu erobern, Kämpfer in Schiffen anlanden oder das Walltor erstürmen, während die Verteidiger mit Speeren und Steinen antworten.

After-Work-Konzert mit italienischer Pop-Rock-Band
Wer seinen Feierabend mal so richtig genießen und dabei abschalten möchte, der sollte auf keinen Fall die Sommervariante der Oldenburger After-Work-Konzerte verpassen. Für die passende Musik am Donnerstag, den 28. Juli sorgt von 19 bis 22 Uhr die italienische Pop-Rock-Band „Usi e Costumi“. Für alle, die schon eher in den Feierabend starten, gibt es ab 15 Uhr bereits Beats auf die Ohren. Kühle Getränke und leckere Pasta-Variationen vom Foodtruck laden zum entspannten Tagesausklang ein. Veranstaltungsort ist der Rathausvorplatz.

Classical Beat – Auftaktkonzert der Summertour
Musikalisch geht es auch am Sonntag, den 31. Juli weiter beim Auftaktkonzert der Classical-Beat-Summertour in der Kulturarena am Schützenhof. Ab 17 Uhr gibt es Musik unter dem Motto „Peace“ von „Pierre Bertrand & die Deutsch/Französische Bigband“. Tickets können vorab im Onlineshop unter www.classicalbeat.de/ticket erworben werden.

Schleswig-Holstein-Festival – „Wunder Welt Musik“
Das Schleswig-Holstein-Festival ist am Sonntag, den 07. August zu Gast im Wallmuseum. Mit dem Instrumental-Quartett „Quadro Nuevo“ aus München dürfen sich die Gäste auf hochkarätige Musiker freuen. Das Quartett hat abseits der gängigen Genre- Schubladen eine ganz eigene Sprache der Tonpoesie entwickelt. Tango, Balkan- Swing, Balladen, orientalische Improvisationen, Melodien aus dem alten Europa und mediterrane Leichtigkeit verdichten sich zu märchenhaften Klangfabeln. Tickets für das Open-Air-Konzert sind erhältlich unter www.shmf.de

Kulturfest für die ganze Familie
Ein bunter Tag mit viel Musik, Kinderanimation, Kunst und den Oldenburger Vereinen und Verbänden verspricht das Kulturfest am Samstag, den 20. August zu werden. Ein buntes Bühnenprogramm gestaltet den Tag und lässt den Abend musikalisch ausklingen. Detaillierte Informationen folgen.

1. Oldenburger Hospizlauf – „Weil jeder Tag zählt“
Um die Versorgung von Schwerstkranken und Sterbenden in der Region zu verbessern, soll in Oldenburg ein Hospiz entstehen. Um dieses große Projekt zu ermöglichen, bedarf es allerdings vieler Spenden. Daher wird am Sonntag, den 11. September der 1. Oldenburger Hospizlauf veranstaltet. Vom Ultra-Lauf über den 5-Kilometer-Lauf bis hin zum Kinder- und Jugendlauf ist für alle Sportlichkeits-Levels etwas dabei. Anmeldungen können bis zum 03. September vorgenommen werden www.osv1865.de/1-oldenburger-hospizlauf/

Stadtradeln für den Klimaschutz
Sportlich geht es vom 04. bis 24. September mit dem Stadtradeln weiter. Oldenburg radelt für den Klimaschutz, mehr Radförderung und Lebensqualität um die Wette. Im Aktionszeitraum finden verschiedene Radtouren statt, aber auch jede Tour zum Einkaufen oder zur Arbeit, die mit dem Rad zurückgelegt wird, zählt. Am Dienstag, den 13. September lädt Oldenburgs Bürgermeister Jörg Saba zur besonderen Bürgermeistersprechstunde auf dem Rad ein. Weitere Informationen unter www.stadtradeln.de/oldenburg-holstein

Regional und lecker: Landmarkt
Den Abschluss der Sommer-Highlights 2022 bildet der Landmarkt am Sonntag, den 25. September. Hier gibt es von Kunsthandwerk über Gartendekoration und den Blumen- und Pflanzenmarkt jede Menge zu entdecken. Außerdem warten auf die Gäste besonders viele regionale Spezialitäten.

Weitere Veranstaltungen und Informationen sind unter www.oldenburg-holstein.de/veranstaltungen zu finden.

nach oben zurück