Sprungziele
Inhalt

Projketmanager/Projektmanagerin (w/m/d) für den Bereich Städtebau, Stadtentwicklung, Stadtplanung

Die Stadt Oldenburg in Holstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

Projektmanager*in (w/m/d) für den Bereich Städtebau, Stadtentwicklung, Stadtplanung

Die Stelle ist unbefristet in Vollzeit zu besetzen.

Die Stadt Oldenburg in Holstein befindet sich in einem spannenden Entwicklungsprozess und sucht für die Umsetzung verschiedener Projekte im Themenbereich Stadtentwicklung Unterstützung. Oldenburg in Holstein ist eine lebenswerte Kleinstadt, die schon früh Geschichte macht. Als eine der ältesten Städte Schleswig-Holsteins verbindet sie als wirtschaftliches und kulturelles Zentrum im nördlichen Ostholstein urbane Angebote mit viel Grün und städtischer Kultur. Die Stadt ist positiv geprägt durch die kurzen Wege, attraktive Naherholungsmöglichkeiten, ihren charmanten Backsteincharakter sowie das bedeutende Bodendenkmal Ringwall, das Wallmuseum und die Backsteinkirche als Zeitzeugen vergangener Tage, die Attraktivität als Wohn-und Lebensort, Einkaufsort, touristisches Ziel und Wirtschaftsstandort.

Aufgabenschwerpunkte:

  • Evaluierung und Fortschreibung von Konzepten wie VU, IEK etc.
  • Erarbeitung von Vorlagen, Zeitplänen, Kosten- und Finanzierungsübersichten
  • Öffentlichkeitsarbeit, Begleitung von Beteiligungsverfahren
  • Begleitung von sanierungsrechtlichen Vorgängen wie Kaufverträge, Grundschuldeintragungen, Ausübung von Vorkaufsrechten  Fördermittelmanagement, Controlling, Haushaltsplanung
  • Zusammenarbeit mit dem Gutachterausschuss, dem MILI etc.

Qualifikationen:

  • Ausbildung zum Bachelor of Arts -Public Administration-, zum Verwaltungsfachwirt, die Laufbahnprüfung für die Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt oder über ein abgeschlossenes Studium der Stadt-, Raum- oder Regionalplanung, der Architektur, der Geografie, Urban Design oder eine ähnliche Qualifikation und eine mehrjährige Berufserfahrung in der Kommunalverwaltung
  • Selbstständige und teamfähige Arbeitsweise, Engagement, Eigeninitiative und hohes Verantwortungsbewusstsein
  • Kommunikationsstärke, konzeptionelles Denken sowie stil- und präsentationssicheres Auftreten
  • Erfahrungen mit CAD, WS LandCAD, GIS von Vorteil
  • Wissen und Erfahrung im Zusammenhang mit dem Städtebaurecht
  • Führerschein der Klasse B

Sie erwarten:

  • Abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Aufgaben in einem engagierten Team
  • gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf mit u.a. durch Gleitzeit und Home-Office
  • eine tarifliche Bezahlung je nach persönlichen Voraussetzungen nach dem „Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst“ (TvöD) bzw. des Besoldungsgesetzes Schleswig-Holstein (SHBesG)
  • Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. Zusatz-Rente)
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten

Wir streben die berufliche Förderung von Frauen im Rahmen des Gleichstellungsgesetzes an. Bewerbungen von Frauen sind daher besonders erwünscht. Menschen mit Behinderungen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Fachbereichsleiter Stefan Gabriel (Tel.: 04361/498-140) und der Büroleiter Burkhard Naß (Tel.: 04361/498-122) gern zur Verfügung.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, lückenloser Tätigkeitsnachweis sowie etwaige Referenzen) richten Sie bitte bis zum 18. Mai 2022 per Mail an burkhard.nass@stadt-oldenburg.landsh.de.

nach oben zurück