Sprungziele
Inhalt

Seniorenbeirat der Stadt Oldenburg in Holstein

Der Seniorenbeirat ist die Interessenvertretung für alle Seniorinnen und Senioren in Oldenburg in Holstein. Der Seniorenbeirat berät, informiert, gibt praktische Hilfe und regt Initiativen zur Selbsthilfe unter den Seniorinnen und Senioren an.


Der Seniorenbeirat gibt beratende Stellungnahmen und Empfehlungen für die Stadtverordnetenversammlung und deren Ausschüsse in allen Angelegenheiten, die ältere Bürgerinnen und Bürger betreffen.


Die Amtszeit der Mitglieder des Seniorenbeirates ist von 2018 bis 15.12.2021.


Wahl 2021

Neuer Seniorenbeirat für Oldenburg in Holstein

Am 15. November wurde im Oldenburger „Schützenhof“ im Rahmen einer Wahlversammlung ein neuer Seniorenbeirat gewählt. 47 Wählerinnen und Wähler waren erschienen, um ihre Interessenvertretung für die nächsten 3 Jahre zu bestimmen. Insgesamt 7 Kandidatinnen und Kandidaten stellten sich mit einer kurzen Rede vor und warben um Stimmen. Der Vorsitzende des Kreisseniorenbeirates Wilfried Lühr sprach ein Grußwort und wies auf die Wichtigkeit von Seniorenbeiräten hin.

Nach dem Wahlgang erfolgte die Stimmenauszählung. In den Seniorenbeirat wurden gewählt: Frau Gudrun Dose, Herr Reiner Hostmann, Herr Uwe Koch, Herr Harry Römer, Herr Franz Schuller und Herr Volker Spielmann. In der konstituierenden Sitzung am 15. Dezember wird der Seniorenbeirat aus seiner Mitte einen Vorstand wählen, nachdem seine Wahl in der Stadtverordnetenversammlung am 13. Dezember bestätigt wurde.

Bürgermeister Jörg Saba und Bürgervorsteherin Susanne Knees bedankten sich mit einer kleinen Aufmerksamkeit bei den Mitgliedern des bisherigen Beirates für die geleistete ehrenamtliche Tätigkeit und wünschten dem neuen Gremium alles Gute für die künftigen Aufgaben.

Aktuelles

06.12.2021 Seniorenkino zeigt »Tatsächlich Liebe«

Im Rahmen des Oldenburger Seniorenkinos zeigt das Lichtblick Filmtheater am Montag, den 6. Dezember die romantische Komödie „Tatsächlich Liebe“ aus dem Jahr 2003. Viele bekannte Filmstars geben sich ein Stelldichein. Hugh Grant, Liam Neeson, Emma Thompson und Keira Knightley sind nur einige von Ihnen.

Inhalt:

Zwei Monate vor Weihnachten in London: Parallel entwickeln sich zehn verschiedene Geschichten über die Liebe, die sich am 24. Dezember miteinander verbinden. Darunter befinden sich der Premierminister, der in seine Köchin verliebt ist, ein Witwer, dessen Sohn dem ultimativen Schuljungentraum hinterherjagt, ein Schriftsteller, der sich in seine portugiesische Haushälterin verliebt und eine hingebungsvolle Ehefrau und Mutter, die sich um ihren wahrscheinlich untreuen Ehemann kümmert.

Die Vorführung beginnt um 15:00 Uhr. Der Eintrittspreis beträgt 3,50 Euro.

Der Einlass beginnt um 14:30 Uhr. Aufgrund der aktuellen Coronabeschränkungen gilt die 2 G-Regel und eine verbindliche Anmeldung ist unbedingt erforderlich.

Anmeldungen nehmen Frau Gudrun Dose (Tel. 04361/3719) und Herr Reiner Hostmann (Tel. 04361/1504) entgegen.


nach oben zurück