Sprungziele
Inhalt

Kamerabefahrung der Oldenburger Straßen

Die LEHMANN + PARTNER GmbH aus Erfurt erfasst in den kommenden Tagen die Straßen der Stadt Oldenburg in Holstein mit komplexer Lasertechnologie und speziellen Kameras.

Die Befahrung wird je nach Wetterlage ab dem 25. März 2024 in der 13. Kalenderwoche an ca. 2 Tagen erfolgen.

Bei der Auswahl der beauftragten Firma wurde großen Wert auf die Zustandserfassung auch der Nebenanlagen wie begleitende Parkstreifen und Geh- und Radwege gelegt, um hier ebenfalls einen umfassenden Kenntnisstand zu erhalten.

Aus den Bild- und dreidimensionalen Punktwolkendaten werden die Verkehrsflächen, Inventardaten (z.B. Verkehrszeichen, Straßenabläufe, Bäume und weitere) und Zustandsdaten ermittelt und in das Geoinformationssystem der Stadt eingearbeitet.

Um die finanziellen Mittel zur Erhaltung und Reparatur von Straßen effizient und gezielt einsetzen zu können, möchte die Verwaltung detailliert wissen, in welchem Zustand sich diese befinden und über die kommenden Jahre entwickeln werden. Auf Basis der ermittelten Zustandsdaten wird für die Straßen der Stadt ein Erhaltungsmanagement erstellt, welches deutschlandweit nach fachlichen Normen standardisiert ist. In dieses Unterhaltungsmanagement fließen Bewertungskriterien wie Verkehrsfrequenz, Verkehrsbedeutung, Zustand und zukünftige Entwicklung des Zustandes der nächsten Jahre neutral und nachvollziehbar ein. Auf Basis dieser fachlich fundierten Daten können dann durch die Kommunalpolitik auch die finanziellen Auswirkungen im Werterhalt der Gemeindestraßen bei Beschlüssen zu Baumaßnahmen oder Sanierungen berücksichtigt werden.

Alle erfassten Daten dienen ausschließlich der Ermittlung des Straßenbestandes und stehen lediglich den autorisierten Nutzern der Stadt Oldenburg in Holstein zur Verfügung. Die personenbezogenen Daten wie Gesichter oder KFZ-Kennzeichen werden selbstverständlich nach den Vorgaben der DSGVO automatisiert anonymisiert.


15.03.2024 
nach oben zurück