Sprungziele
Inhalt

Oldenburg in Holstein sucht eine ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte 

Die Stadt Oldenburg in Holstein sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine ehrenamtliche Gleichstellungsbeauftragte.Die Arbeit der Gleichstellungsbeauftragten soll zur Verwirklichung des Grundrechts der Gleichberechtigung von Mann und Frau beitragen. Wesentliche Aufgaben stellen auch die Schaffung von Arbeitsbedingungen, die für beide Geschlechter die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen, die Kompensation von Nachteilen, die vor allem Frauen als Folge der geschlechtsspezifischen Arbeitsteilung erfahren sowie die gerechte Beteiligung von Frauen an allen Lohn-, Vergütungs- und Besoldungsgruppen sowie in Gremien, dar.

„Wir suchen eine engagierte“ Frau, die sich ehrenamtlich für die Gleichstellung der Geschlechter in unserer Stadt einsetzen möchte“, so Bürgermeister Jörg Saba und weiter „wir hoffen dieses wichtige Ehrenamt baldmöglichst wieder besetzen zu können.“ 

Die Gleichstellungsbeauftragte erhält für ihre Tätigkeit eine Aufwandsentschädigung sowie ein Sitzungsgeld für ihre Teilnahme an den Gremiensitzungen. Für Fragen und Informationen stehen Bürgermeister Jörg Saba und der Büroleiter Burkhard Naß gerne zur Verfügung. Auch wenn die formelle Stellenausschreibung erst in Kürze erfolgt, so können Interessierte sich auch jetzt schon formlos bei der Stadt Oldenburg bewerben.

Siehe auch unter Stellenangebote

nach oben zurück