Sprungziele
Inhalt

Stadtverordnete statten Eppendorf Polymere GmbH Besuch ab

Auf Einladung des Geschäftsführers Dr. Thomas Reimann besuchten Oldenburger Stadtverordnete und Bürgermeister Saba, Büroleiter Burkhard Naß und Statdmanagerin Cora Brockmann am vergangenen Donnerstag das Werk der Eppendorf Polymere GmbH im Sebenter Weg. In den vergangenen Jahren wurde massiv in den Standort investiert. Es entstanden ein Hochregallager und zwei Produktionshallen. Ein Bürogebäude befindet sich derzeit im Bau. Die Mitglieder der Stadtvertretung wollten sich einmal vor Ort über die aktuelle Situation und die Zukunftspläne informieren lassen und sich dabei auch im Rahmen einer Werksführung einen persönlichen Eindruck verschaffen.
Dr. Reimann konnte berichten, dass die Auftragslage derzeit sehr gut ist. Man produziert „am Limit“. Dadurch konnten coronabedingte Einbußen im zweiten Quartal kompensiert werden. Derzeit arbeiten knapp 500 Beschäftigte im Betrieb. Dr. Reimann erläuterte, dass der Standort in Oldenburg in Holstein für das Gesamtunternehmen (Eppendorf AG) von großer Bedeutung ist und auch in Zukunft dort noch Erweiterungen geplant sind. Gelobt wurde auch die gute Zusammenarbeit mit der Verwaltung und der Selbstverwaltung. Die abschließende Führung durch das Werk bildete den hochinteressanten Abschluss eines für beide Seiten informativen Treffens.

nach oben zurück