Sprungziele
Inhalt

30 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Oldenburg i.H. und Bergen auf Rügen

Seit nunmehr 30 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen den Städten Oldenburg i.H. und Bergen auf Rügen. „Das wäre eigentlich ein Anlass, der gebührend gefeiert werden sollte und zwar auch im Festjahr selbst.“, sagte Bergens Bürgermeisterin Anja Ratzke. Nachdem bereits die geplante Feier in Oldenburg, die im Frühjahr stattfinden sollte, coronabedingt abgesagt werden musste, muss nun leider auch die ursprünglich geplante Festveranstaltung in Bergen auf Rügen entfallen. „Meinem Kollegen Saba und mir ist die Entscheidung alles andere als leichtgefallen, da wir uns sehr auf ein Wiedersehen und die Festveranstaltung gefreut haben. Uns ist daran gelegen, nicht nur Politik und Verwaltung zusammenzubringen, sondern vor allem die Bürger. So waren zum Beispiel Treffen mit verschiedenen Vereinen und dem Kinder- und Jugendbeirat geplant. Es sollte ein großes Bühnenprogramm und auch Podiumsdiskussionen mit Akteuren beider Städte der letzten 30 Jahre stattfinden“, erläutert Bürgermeisterin Ratzke. Eine Veranstaltung im sehr kleinen Rahmen, an der nicht einmal alle Stadtvertreter hätten teilnehmen können, wäre zwar möglich gewesen, ist aus Sicht der beiden Bürgermeister aber eher für das Jubiläumsjahr unwürdig und schwer umsetzbar.

„Die erneute Absage unserer Jubiläumsfeierlichkeiten ist sehr bedauerlich“, so Bürgermeister Jörg Saba, „aber unter den jetzigen Bedingungen war eine Feier, so wie wir sie uns vorgestellt haben, einfach nicht durchführbar.“ Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. In den nächsten Wochen werden Anja Ratzke und Jörg Saba mit den Planungen für eine Veranstaltung im nächsten Jahr beginnen.

nach oben zurück