Sprungziele
Inhalt

Kultursommer - Kino Openair in Oldenburg

Kino-Begeisterte erwartet im Kultursommer 2021 in Oldenburg ein Open-Air Hochgenuss. Die KulTour gGmbH lädt am  Donnerstag, 22. Juli 2021 zu einem kultigen Openair-Stummfilmabend ein. Ab 21:30 Uhr (Einlass 1 Std. vorher) stehen auf dem Museumshof des Oldenburger Wallmuseums diese Filme auf dem Programm: „The Champion“ / 1915 - Charlie Chaplin, „Roping a Sweetheart“ / 1916 – „Tom Mix , Lizzies of the Field“ / 1924 – Mack Sennett, „Ballet mécanique“ / 1924 - Fernand Leger und „Der Sündenbock“ / 1921 - Buster Keaton.

Mit 16mm-Projektionstechnik werden Stumm- und Tonfilme unterschiedlicher Genres (Slapstick-Komödien, Monumentalfilme, Independent-, Avantgarde-, Experimentalfilme) gezeigt. Ein Oldtimer-Feuerwehrauto - Magirus Deutz, Baujahr 1969 - ist hierfür eine wunderbare Veranstaltungskulisse und das ideale Reisemobil für ein Wanderkino.

Alle Stummfilme werden musikalisch live in unterschiedlicher Instrumentierung begleitet. Den studierten Musikern aus Leipzig wird wiederholt bescheinigt, dass es ihnen in besonderer Weise gelingt, eine Einheit aus Film und Musik herzustellen. Die Filmaufführungen finden in einem nostalgisch inszenierten Rahmen statt, es wird eine Atmosphäre geschaffen, die an Pionierzeiten des Kinos erinnert.

Präsentiert werden die Filme vom Wanderkino „Laster der Nacht“ und dem Oldtimer-Feuerwehrfahrzeug (Magirus Deutz, 1969), in das die gesamte Kino-, Ton- und Lichttechnik integriert ist. Mit Einbruch der Dunkelheit erleben die Besucher wieder Filme von Charlie Chaplin bis Buster Keaton.

Umrahmt wird das Programm von Sebastian Rank am Saxofon und an der Bassklarintette sowie von Tobias Rank am Klavier. Anmeldung: KulTour Oldenburg gGmbH, Göhler Str. 56, Tel. 04361 – 508390 oder unter kontakt@kultour-oldenburg.de.

Es gelten die am Veranstaltungstag gültigen Auflagen. Die Plätze werden nach Eingang der Anmeldungen vergeben, kurzfristiger Einlass ist nach Verfügbarkeit möglich. Die Veranstaltung findet im Rahmen des Kultursommers Ostholstein statt. Der Eintritt ist daher frei.  

nach oben zurück