Sprungziele
Inhalt

Bürgerbeteiligung Neugestaltung des Marktplatzes

Mit Hilfe der Städtebauförderung beginnt ein Transformationsprozess in der Oldenburger Innenstadt, der sich den vielschichtigen Herausforderungen annimmt und Lösungsansätze aufzeigen soll.

Wie in vielen Deutschen Innenstädten zeichnet sich auch im Oldenburger Stadtzentrum folgendes Bild ab: sinkende Besucherzahlen, Leerstände, Geschäftsaufgaben. Die Digitalisierung, der Onlinehandel, die Auswirkungen der Corona-Pandemie und die allgemeine Konsumzurückhaltung machen den Wandel deutlich. Infolgedessen herrscht ein breiter Konsens darüber, dass die Oldenburger Innenstadt eine Neubestimmung benötigt.

Zentrale Maßnahmen im Entwicklungsprozess sind unter anderem: zentrumsnaher Geschosswohnungsbau, Instandsetzung der Grünanlagen, barrierefreie Gestaltung der Fußgängerzonen, Verbesserung der Aufenthaltsqualität auf dem Schauenburger Platz sowie dem Markt inklusive der Neuordnung des Areals zwischen Markt und Wall (Opel-Gelände).

Im Rahmen der Neugestaltung des Marktplatzes werden alle Beteiligten aktiv eingebunden und befragt. Die breit aufgestellte Bürgerbeteiligung soll Aufschluss darüber geben, was den Bürgerinnen und Bürgern wichtig ist.

Die Bürgerbeteiligung endete am 31. Mai 2023. 


FAQs Bürgerbeteiligung Neugestaltung des Marktplatzes Oldenburg in Holstein

Wie kann ich mich beteiligen?
Am 26.04.23 wurden die Fragebögen mit dem „Reporter“ verteilt. Außerdem liegen Fragebögen in der Bibliothek, im Rathaus sowie in den Räumen des Stadtentwicklungsbüros am Markt 27 aus. Bis Ende Mai können sich alle, die keinen Fragebogen erhalten haben, noch einen abholen und ausfül-len. Zudem ist es möglich, an der Befragung online teilzunehmen.
Sie können z. B. den (auf dem im Schaufenster Markt 27 ausgehängten Bogen) befindlichen QR-Code mit Ihrem Handy scannen und dem angegebenen Link zur Befragung folgen. Zudem finden Sie den digitalen Fragebogen auf der Homepage der Stadt oder unter: www.oldenburg-holstein.de/buergerbeteiligung

Können für einen Haushalt mehrere Bögen ausgefüllt werden?
Jede Person in einem Haushalt kann einen eigenen Fragebogen abgeben oder online ausfüllen.

Kann ich einen Fragebogen ausfüllen, obwohl ich nicht in Oldenburg wohne?
Ja! Uns interessiert auch, welche Vorstellungen und Ideen Gäste unserer Stadt zur Marktgestal-tung haben.

Muss ich mich für eine der drei beispielhaften Gestaltungen entscheiden?
Nein! Die Gestaltungsbeispiele dienen nur dazu, Ideen und Anregungen zu geben. Es ist natürlich möglich, eine davon völlig abweichende Marktplatzgestaltung ins Spiel zu bringen. Sie können selbstverständlich unter „weitere Anregungen“ auch mitteilen, was Sie berücksichtigt haben wol-len oder dass Ihnen der Markt in der heutigen Ausprägung gefällt.

Wie geht es nach der Befragung weiter?
Im Laufe des Junis werden die Ergebnisse vorliegen und auf der Webseite der Stadt Oldenburg digital einsehbar sein. Nach den Sommerferien sollen im Rahmen einer Einwohnerversammlung die Ergebnisse vorgestellt und erläutert werden.

Was passiert mit den Ergebnissen?
Mit Ihren Angaben aus den Fragebögen erfahren wir die verschiedenen Präferenzen. Die Ergeb-nisse sollen es Ihren politischen Vertretern erleichtern, Zielsetzungen für einen nachfolgenden Realisierungswettbewerb zu formulieren. Die genauen Zielsetzungen werden in öffentlicher Sit-zung beraten und beschlossen. Die Ergebnisse fließen dann in die Ausschreibung des Wettbewer-bes ein. Bei diesem Wettbewerb werden Planungsbüros aufgefordert, anhand der durch die „Poli-tik“ beschlossenen Vorgaben eine konkrete Idee für die Umgestaltung des Marktplatzes zu ent-werfen.

Wen kann ich ansprechen, wenn ich weitere Fragen habe?
Um weitere Fragen zu klären oder persönlich mit uns ins Gespräch zu kommen, besuchen Sie uns in unseren Räumen am Markt 27. Zu den üblichen Öffnungszeiten beantworten wir Ihnen gerne Ihre Fragen. Zusätzlich werden wir Ihnen aber auch am Samstag, dem 13. Mai, dem „Tag der Städ-tebauförderung“, ab 9:00 Uhr in unseren Informationsräumen, Markt 27 (neben der Bäckerei Bör-ke) für Fragen und einen regen Informationsaustausch zur Verfügung stehen.


nach oben zurück